Transparenz

Transparenz zum Thema Werbung auf meinem Blog ist mir wichtig und ich möchte, dass ihr euch darüber informieren könnt. Auf meinem Blog arbeite ich in verschiedenen Formen mit Unternehmen, Marken und Partnerprogrammen zusammen. Die daraus generierten Einnahmen, fließen zurück in den Blog, zum Beispiel in Domaingebühren, Foto-Equipment, Rechtsberatung oder Portokosten für Gewinnspiele. Ich achte darauf, dass die von mir vorgestellten Produkte zu mir und meinem Blog passen, euch interessieren und stets einen Mehrwert bieten..

Auf meinem Blog gibt es folgende Deklarierungen:

Werbung
In Zusammenarbeit mit Unternehmen, Marken oder Dienstleistungen erstelle ich Beiträge und erhalte dafür eine finanzielle und individuelle Vergütung. Meine eigene Meinung bleibt, trotz Honorar, stehts unberührt.

Unbezahlte Werbung
Für diese Beiträge erhalte ich keine finanzielle Vergütung. Teilweise bekomme ich aber Produkte als PR Sample zugeschickt oder kaufe Produkte oftmals auch selbst mit meinem eigenen Geld. Wenn mir diese Produkte gefallen, möchte ich euch natürlich darüber berichten. Durch ausführliche Beschreibungen oder positiven Darstellung, können die Beiträge einen werblichen Charakter bekommen. Aus diesem Grund kennzeichne ich diese Artikel trotzdem als Werbung, aber eben unbezahlt. Denn gefällt euch das Produkt ebenso und ihr kauft es auch, hat mein Bericht positiv zur Förderung des Absatzes eines fremden Unternehmens geführt, auch wenn ich nicht im Namen oder im Auftrag des Unternehmers gehandelt habe.

PR Samples
Werden mir Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt, so kennzeichne ich diese mit einem* und/oder erwähne dies schon im Text. Egal ob PR Sample oder nicht, in meinen Beiträgen schreibe ich stets meine eigene Meinung.

Affiliate Links
Ich nutze das Affiliate-Programm von Anbietern wie z.B. tracdelight und das Amazon-Partnerprogramm auf meinem Blog und binde ab und an Affiliate Links in meine Beiträge ein. Das bedeutet, ich erhalte bei Klicks oder Kauf über diese Links ein paar Cent Provision. Einen finanziellen Nachteil habt ihr dadurch nicht. Solche Links deklariere ich direkt als „Partnerlink“ im Text.