Monatsrückblick März und 5 Dinge über die alle sprechen

mupshimallow, Monatsrückblick März 2017 Charlotte Tilbury

Das erste Quartal 2017 ist passé und endlich, endlich sieht es so aus, als ob der Frühling beginnt. Im Monatsrückblick März möchte ich euch wieder eine kurze Zusammenfassung geben, was so alles hier auf dem Blog los war und was ich sonst so an den eher grauen Tagen getrieben habe.

Start meiner neue Beitragsreihe

Etwas was ich schon eine ganze Weile machen wollte, habe ich im März dann endlich umgesetzt. Eine kleine Beitrags-Reihe mit persönlichen Tipps von mir rund um das Thema Bloggen. Meinen Blog gibt es jetzt seit ca. 1,5 Jahren und am Anfang haben mir diese Art von Artikeln und Tipps wirklich geholfen auf die Spur zu kommen. Deswegen habe ich mich extrem dolle im März gefreut, dass die ersten beiden Artikel schon so gut bei euch angekommen sind. Wirklich, wow ihr Lieben!

mupshimallow, Blogger Tipps 1 Fotohintergründe für eure Blogfotos

Die Blogger Tipps sind chronologisch aufgebaut und geben so wenig Einblick hinter die Kulissen. Los ging´s mit den Themen Fotohintergründe für eure Blogfotos und Deko und Accessoires für eure Blogfotos. Also erst einmal ein paar Basics, über dich ich mir persönlich viele Gedanken mache, bevor überhaupt ein Bild oder gar der Textbeitrag entsteht. Wie ihr sicher erahnen könnt, werden die nächsten Blogger Tipps dann von Thema wie z.B. Equipment, Bildbearbeitung, Konzeption und das verfassen der Texte handeln.

Vielleicht beginnt ihr ja gerade auch erst mit dem Bloggen oder habt dieses vor? Dann schreibt mir sehr gerne, wenn euch bestimmte Themen ganz besonders interessieren. Oder vielleicht wäre ja auch eine komprimierte Zusammenfassung zum Download interessant für euch? Lasst es mich wissen!

Der Beauty-März auf mupshimallow

Auch im März gab es wieder einige Beauty Themen hier auf dem Blog. Ich habe euch so zum Beispiel die EDITED Insider Box vorgestellt und mich dabei auch etwas mehr mit dem Konzept der Box auseinander gesetzt. Im Beitrag habe ich euch meine persönliche Meinung verraten, ob die Box für mich eine nette Abwechslung ist oder aber eigentlich nur Adress-Haschrei.

mupshimallow Marina Hoermanseder Catrice LE und Gewinnspiel

Dann gab es endlich im März die Marina Hoermanseder Catrice LE im Handel. Ich bin immer noch ganz verliebt! Aber ich habe euch nicht nur die Produkte von Catrice vorgestellt vorgestellt, sondern auch meine Beauty-Schublade mal wieder ein bisschen für euch umgekrempelt. Das Ergebnis war eine kleine Fallstudie zu meinen Lieblingsfarben Rosenholz und Mauve aus dem Bereich dekorativer Kosmetik. Dieser Beitrag hat mir besonders Spaß gemacht, denn es ist schon verwunderlich wie viele tolle Farbabstufungen es dort gibt.

mupshimallow, Meine Lieblingsfarben Rosenholz und Mauve

Zu guter Letzt habe ich auch im März wieder ein paar Produkte intensiver für euch getestet. Dieses Mal wollte ich unbedingt meinem lästigen Problem mit den vergrößerten Poren an den Kragen gehen. 3 Gesichtsmasken habe ich dafür etwas genauer unter die Lupe genommen und euch von meinen Erfahrungen und den Ergebnissen berichtet.

mupshimallow, Vergrößerte Poren minimieren: Gesichtsmasken von L´Oréal, MAYBEAUTY und MUDMASKY im Test

Monatsrückblick März Beauty Neuheiten

Mein wohl größtes Highlight im März war der Marken-Launch von Charlotte Tilbury in Deutschland. Momentan sind die Produkte nur im Berliner KaDeWe erhältlich, München und Hamburg sollen aber folgen.

Natürlich habe ich als Berlinerin (mehrfach) die Gelegenheit genutzt und den wirklich großen Counter ausführlich angeschaut. Sehr gefreut habe ich mich die liebe Vivian einmal persönlich kennen zu lernen. Sie ist ebenfalls Berliner und wir haben uns zu diesem Anlass spontan zu einem gemeinsamen Besuch im KaDeWe verabredet. Auch wenn es mir schwer gefallen ist, bin ich standhaft geblieben, anders bei ihr. Was mit durfte erfahrt ihr auf ihrem, übrigens ganz neu designten Blog vividvivianna.com.

mupshimallow, Monatsrückblick März 2017 Charlotte Tilbury

Charlotte Tilbury in Deutschland war aber nicht die einzige großartige Neuigkeit im März. Denn seit ein paar Tagen schwirren auch ganz offizielle Stellenangebote für Sephora Deutschland durch das Netz. Es ist also amtlich, mit Brief und Siegel: Sephora kommt zurück nach Deutschland und zwar schon ganz bald! Die Stellen sind ab 15. Mai ausgeschrieben, ein offiziell verkündetes Eröffnungsdatum wurde jedoch noch nicht kommuniziert.

Sephora Eigenmarken Titelbild

Hoffen wir aber, dass der Mai nicht nur der Wonnemonat sondern auch unser Sephora-Monat wird. Ich für meinen Teil fange auf jeden Fall jetzt schon an etwas Geld beiseite zu legen. In folgenden Städten wird es voraussichtlich Sephora geben:
Aachen, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Köln, Mainz, München, Oberhausen, Stuttgart und Wiesbaden.

Events und Bloggerlife

Der März war ein Monat voller Input für meinen Kopf und mein Blogger-Herz. Im Rahmen der CeBIT fand auch in diesem Jahr wieder die Rock the Blog Konferenz statt. Ein ganzer Tag mit interessanten Themen rund ums Bloggen, auf 3 verschiedenen Bühnen.

Toll war es natürlich liebe Freunde dort wieder zu treffen und sogar unsere männliche Begleitung war zum Teil dabei. Hier sei am Rande erwähnt, dass mein Freund dann doch das Drohnen-Rennen in einem eigens dafür gebauten Parkour einen Tick spannender fand.

mupshimallow, Monatsrückblick März 2017 Rock the Blog Hannover, CeBIT, Rechtsanwalt Dr. Schwenke

mupshimallow, Monatsrückblick März 2017 Rock the Blog Hannover, CeBIT, Luisa Lion

Ich für meinen Teil hatte einen sehr spannenden Tag auf der Konferenz und bin mit einigen neuen Insights wieder nach Hause gefahren. Dort ging es auch gleich weiter auf zwei Abendveranstaltungen, bei denen es ebenso ums Bloggen bzw. um das Thema (Mico)Influencer ging. Auf einem Themen-Abend wurde dabei aus PR-Sicht einer praktizierenden Agentur berichtet, die sehr spannende Einblicke einmal aus der anderen Perspektive gab.

5 Dinge über die alle sprechen

Es ist schon interessant 3 ähnliche Veranstaltungen in so kurzer Zeit zu besuchen. So viele unterschiedlichen Sprecher, Hintergründen und Geschäftsmodelle. Von Agenturen, über Markenvertreter, große Influencer bis hin zu PR-Profis waren alle Bereiche vertreten. Dabei gab es aber tatsächlich bestimmte Essenzen oder Kernaussagen, die teilweise an allen 3 Tagen immer und immer wieder angesprochen wurden.

  1. Authentizität und Transparenz ist das A & O, besonders bei der Zusammenarbeit mit Marken. Täusche deine Leser nicht, denn sie sind auch schlaue Köpfchen. Also kennzeichne deine Kooperationen am besten mit #Werbung #Anzeige. Da es immer noch keine wirklich klaren Regeln gibt, geht auch #Gesponsert oder #Ad. Alles ist besser bevor du gar nicht kennzeichnest. #Ad ist not #Bad
  2. Die reine Bruttoreichweite deiner Socials wird zunehmend uninteressant für Marken und Firmen. Follower für Instagram kaufen macht absolut keinen Sinn, denn dies wird mittlerweile schnell entlarvt. Organisches Wachstum und eine hohe Interaktionsrate deiner Community wird zunehmend wichtiger.
  3. In den nächsten 1-2 Jahren wir die große Blase platzen. Mittlerweile ist ein Level und eine Sättigung erreicht. Das heißt aber nicht, dass es dann keine Blogger und Influencer mehr geben wird. Es wird sich dann nur alles etwas regulieren, auch in Bezug auf Honorare. Und wer weiß, vielleicht gibt es dann ja auch so etwas wie feste Vergütungen.
  4. Dein Blog ist dein einziges wirkliches eigenes Ding. Konzentriere dich darauf und mach dich nicht von Plattformen wie Instagram und Facebook und deren Algorithmen abhängig. Dein Blog gehört dir und du bestimmst die Regeln!
  5. Vergleicht euch nicht mit anderen. Höher, weiter, besser, mehr… wird es immer geben. Keiner ist wie ihr und wenn ihr euch vergleicht, vergleicht euch nur mit euch selber. Konzentriert euch auf das was ihr möchtet, tut und erschafft. Wo wart ihr vor einem Jahr, wo seid ihr heute und wo wollt ihr hin?

Mit Punkt 4 und 5, für mich persönlich die Kern-Essenzen, möchte ich mich dann auch aus dem Monat März verabschieden. Natürlich interessiert mich wie immer auch eure Meinung zu diesen Themen!

xoxo
mupshimallow

You may also like

6 comments

  1. Wunderbar auf den Punkt gebracht und zusammengefasst, was die Bloggerwelt angeht. Es wird höchste Zeit, dass ein Blogger sich auch wieder auf seinen Blog konzentriert…ich sehe Entwicklungen, dass einige ihren Blog vernachlässigen, nie oder selten Kommentare der Leser beantworten und auf Instagram gefühlte 10 x am Tag etwas posten – da läuft nach meiner Auffassung etwas schief. Wenn der Blog für andere Plattformen vernachlässigt wird, ist das traurig. Es wäre wünschenswert, dass Firmen differenzieren und nicht pauschal auf Reichweite sehen. Warten wir es mal ab 🙂 Liebe Grüße

    1. Liebe Andrea, danke für dein liebes Kommentar. Ich bin tatsächlich auch sehr gespannt, wo die Reise hin geht. Ich mach das ganze ja auch noch nicht so lange im Gegensatz zu dir 😉 finde es aber trotzdem sehr spannend, wie tatsächlich so unterschiedliche Beteiligte auf diesen Veranstaltungen die selben Meinungen und Prognosen hatten. Lassen wir uns also überraschen, gell? Liebste Grüße und einen tollen Start in die Woche! Franzi

      1. Danke liebe Franzi, den wünsche ich Dir auch! Und hab lieben Dank für Dein Abo, ich freue mich immer sehr über neue Leser! Nochmals liebe Grüße an Dich

  2. Sehr schöner Beitrag! 🙂 Ich selbst muss darauf achten, den Fokus nicht zu sehr auf Instagram zu legen, aber die Interaktion dort macht so viel Spaß.
    Viele Grüße,
    Tini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.