DIY Weihnachtsdeko: Schmuck für den Weihnachtsbaum

Schmuck für den Weihnachtsbaum, florale Deko, Glitzer, Zweige, Kienäpfel, Weihnachtsdeko, Weihnachtsschmuck, DIY

Ihr Lieben, ich melde mich wieder zurück. Die letzten zwei Wochen war es etwas ruhiger, da wir leider großen Ärger mit unserer Gastherme hatten. Sie ist nicht nur ausgefallen, sondern muss komplett ersetzt werden. Das ganze Prozedere zieht sich nun schon fast 2 Wochen, in denen wie ohne Heizung und Warmwasser ausharren, entsprechend unzählige Telefonate und Rennereien inklusive. Aber was macht man so, wenn man die ganze Zeit auf Handwerker wartet… sich den schönen Dingen widmen. So habe ich spontan beschlossen, dieses Jahr doch einen Weihnachtsbaum auf zu stellen. Und zwar nicht wie sonst den kleinen für den Tisch der ca. 30 cm hoch ist, sondern ein richtig großer soll es sein. Etwas erschrocken hab ich mich dann doch, als ich später noch einmal auf die Bestellung geschaut hab. Ups, denn ich dachte ich hätte den 1,50 m Baum bestellt. Wohl nicht, denn dort stand nun 1,80 m. Bei solch einem großen Baum war mir natürlich schnell klar, dass ich allerhand Schmuck für den Weihnachtsbaum benötige.

Schmuck für den Weihnachtsbaum nach amerikanischem Vorbild

Das Farb-Thema für meinen Baum stand natürlich schon ohne Frage fest: Kupfer und Roségold sollte er werden. Im Internet findet man ja allerhand Inspiration. Was mir besonders aufgefallen ist, dass in den USA sehr viele Bäume noch mit floralen Elementen versehen werden, um den Baum fülliger zu bekommen. Die wohl wunderschönsten Bäume habe ich bei RAZ Imports Inc. gesehen. Schaut gerne mal hier in den Katalog, ist dieser Baum nicht ein Traum? Blättert man im Katalog etwas weiter, findet man auch die tollen floralen Elemente. Passend in der richtigen Farbe, sind es meistens Blätter, Beeren oder Weihnachtssterne. Solch schönen Schmuck für den Weihnachtsbaum wollte ich auch.

Schöner Schmuck für den Weihnachtsbaum ist teuer

Also machte ich mich auf in diverse Deko-Läden. Leider stellte ich schnell und mit Erschrecken fest, dass alle Deko-Materialien extrem teuer waren. Ein kleiner künstlicher Zweig mit ein bisschen Glitzer kostet zwischen 5,00-8,00€. Bei meinem 1,80 m Baum würde da eine ganz schön stattliche Summe zusammen kommen, nur für die Filler. Es würde aber noch keine Kugel und nix hängen. Okay, ein günstigerer Plan B musste her. Da ich im Frühjahr schon ein paar meiner Dekogegenstände zuhause mit roségoldenen Spray umgefärbt hatte, wusste ich, dass ich davon noch zwei fast volle Dosen daheim habe. Irgendwie musste ich etwas finden, damit ich mir die Glitzerzweige selber machen kann. Fündig geworden bin ich schließlich bei Woolworth. Hier gab es verschiedenen Kunstplanzen für einen unverschämt günstigen Preis. Auf den ersten Blick absolut hässlich, aber ich war mir sicher, nach einem kleinen Make-Over würden sie bezaubernd aussehen.

Aus hässlich wird hübsch

Zuerst habe ich die Kunstpflanze auseinander genommen. Denn ich brauche ja mehr als einen Zweig für meinen Baum. Aus einem gekauften Bündel konnte ich mit einem Seitenschneider ganze 8 einzelne Zweige heraus schneiden. Passt ein wenig auf, denn in den meisten Kunstpflanzen ist Draht, aber mit dem entsprechenden Werkzeug war das Bündel recht fix auseinander geknipst.

 

Als nächsten Schritt habe ich jeden einzelnen Zweig mit dem Dekospray farbig angesprüht. Ihr könnt hier natürlich passend zu eurem Schmuck für den Weihnachtsbaum auch eine beliebige andere Farbe wählen. Zusätzlich hatte ich noch im Herbst in unserem Garten allerhand Kienäpfel eingesammelt. Diese wurden gleich mit besprüht und sollen zwischen den Weihnachtskugeln ein paar kleine Akzente setzen. Das erste Zwischenergebnis konnte sich auf jeden Fall schon sehen lassen.

Schmuck für den Weihnachtsbaum mit viel Glitzer-Glitzer

Den finalen Touch sollten meinen Kienäpfel und Zweige aber noch durch etwas Glitzerstaub bekommen. Diesen kann man auch in unzähligen Farben in jedem gut sortierten Bastelladen bekommen. Ich habe mich für Silber entschieden, damit sich die Glitzerpartikel noch ein wenig von dem Roségold abheben und nicht alles zu sehr Ton in Ton ist. Entgegen der Empfehlung aus dem Bastelladen habe ich keinen Sprühkleber zum Anbringen verwendet. Auch hier war dieser mir viel zu teuer, ich glaube eine Dose hätte ca. 10,00€ gekostet. Da ich grad in der Nähe war, habe ich einfach den stärksten und billigsten Haarlack gekauft, den ich finden konnte. Wenn das Zeug die Haare halten lässt, warum nicht auch so winzige Glitzer Glitzerpartikel. Gesagt getan.

Alle Zweige mit einer großzügigen Portion Haarlack eingesprühen und anschließend einfach das Glitzer drüber streuen. Legt euch eine Unterlage drunter, denn die Glitzerpartikel die vorbei fallen, könnt ihr nachher wieder zurück in den Behälter kippen. Zum fixieren am Ende noch einmal kräftig mit dem Haarlack einsprühen und trocknen lassen. Fertig.

 

Das Ergebnis

Ich bin sehr begeistert und mein neuer, floraler Schmuck für den Weihnachtsbaum ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Die Kienäpfel bekommen jetzt noch kleine Anhänger und dann düse ich morgen los zu Primark. Dort habe ich nämlich ganz tolle Christbaumkugeln entdeckt, die wunderbar zu meinem Farb-Thema passen. Ich hoffe auch, dass mein Baum noch pünktlich ankommt, damit ich ihn zum 4. Advent aufstellen kann.

Schmuck für den Weihnachtsbaum, florale Deko, Glitzer, Zweige, Kienäpfel, Weihnachtsdeko, Weihnachtsschmuck, DIY

Seid ihr auch öfters als Sparfuchs unterwegs und macht die Dinge lieber selber, als sie für teuer Geld zu kaufen? Welche Farbe hat dieses Jahr euer Schmuck für den Weihnachtsbaum? Oder achtet ihr auf so etwas nicht? Verlinkt mich gerne auf Instagram, falls ihr dort euer Bäumchen gepostet habt. Ich bin sehr gespannt!

xoxo
mupshimallow

You may also like

2 comments

  1. Dein Baum ist auf jeden Fall super cool geworden und deine selbstgemachte Deko gefällt mir auch total. Ich komme dieses Jahr einfach mal zu gar nichts. Ich habe noch immer nicht mal annähernd allen Weihnachtsschmuck ausgepackt, noch irgendwie ernsthaft dekoriert. Zwischen Paketen, Koffern und Geschenke wäre es auch nahezu lächerlich auch noch zu dekorieren. Entweder ich kriege das Zeitproblem jetzt zügig geregelt oder es wird dieses Jahr nichts mit der häuslichen Weihnachtsdeko.
    Liebste Grüße an dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.