My Little Box März 2016 – Bubble Box

My Little Box März Titelbild Bubble Box

Diese Woche war es wieder so weit, die My Little Box März 2016 flatterte in meinen Postkasten. Diesen Monat mit dem Motto „My Little Bubble Box“. Wer von euch noch auf seine Box wartet, sollte ab hier vielleicht nicht weiter lesen. Wie die letzten Monate auch ist die Box wieder sehr schön und liebevoll illustriert und kommt passend zum Frühling in Pastellfarben daher. Die Farbkombination der Verpackung und auch in der Box erinnern mich an die PANTONE Trendfarben 2016: Rose Quartz & Serenity. Die Box, die im Abo weiterhin 17,50 € kostet (bei Lieferung ins Büro 16,50 €) kann neuerdings übrigens auch via PayPal bezahlt werden.

Von meinen drei Boxen, die ich im Abo habe, gefällt mir die Kombination aus Beauty & Lifestyle Produkten in einer Box nach wie vor immer noch am besten. Natürlich war auch wieder ein kleines Gimmick in Form eines Luftballons mit der Aufschrift „BE. wild!“ in der Box.

My Little Box März Bubble Box Bürste Lifestyle

My Little Box März: Lifestyle

Hier gab es diesmal in der Box eine lustige kleine Haarbürste. Leider hat sie Plastikborsten und wird bei mir wohl eher nicht so häufig zum Einsatz kommen. Trotzdem werde ich sie erst einmal behalten und vielleicht einfach im Büro für einen Bad-Hair-Day deponieren oder im Sommer in die Badetasche schmeißen.

My Little Box März Bubble Box Beauty Eigenmarke Beauty Blender Liquide Blush

My Little Box März: Eigenmarke My Little Beauty

Das erste Beautyprodukt in der Box ist wieder von der Eigenmarke My Little Beauty und zwar einer dieser Make-Up Schwämmchen, Beautyblender, Ei oder wie auch immer. Ich finde diese Schwämmchen total klasse und benutze zurzeit am liebsten die ganz kleinen, um Concealer unter den Augen zu verteilen. Das Material bei diesem hier ist schön fest und im ersten Test ließ sich mein Makeup damit sehr gut auftragen und verblenden.

Das zweite Produkt ist ebenso von der Eigenmarke. Mein erster Gedanke war, mh blöd schon wieder ein pinker Nagellack. Aber nein ist es gar nicht. Erst beim zweiten Blick habe ich gesehen, dass es ja ein flüssiger Blush ist den man auch auf den Lippen verwenden kann. Auf den Lippen hat es sich jedoch extrem komisch und fremd angefühlt. Außerdem kommt die Farbe meinen natürlichen Ton der Lippen viel zu nah, so das der Effekt gleich null ist. Auf den Wangen geht es schon besser. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich bis dato absolut keine Erfahrung mit flüssigem Blush habe. Dementsprechend sah ich nach dem ersten Versuch auch aus wie eine angemalte Puppe. Nach etwas Herumprobieren ging es schon besser, aber Blush als Puder oder Creme bevorzuge ich dann doch mehr. Nett gedacht, aber leider auch nichts für mich.

My Little Box März Bubble Box Beauty High-End Givenchy Mascara Ren Mizellenwasser

My Little Box März: High End-Beauty & Gesichtspflege

Über die letzten beiden Produkte habe ich mich sehr gefreut. Auch wenn ich aus diversen anderen Boxen schon extrem viele verschiedene Mascaras besitze, die Noir Couture Volume Mascara von Givenchy finde ich großartig. Kleine Reisegrößen sind zudem immer praktisch für das „kleine“ Schminktäschchen in der Handtasche oder auf Reisen. Das Bürstchen ist aus weichen Fasern und hinten etwas breiter als vorne. Das Auftragen hat super geklappt und wie versprochen tolles Volumen und viel Schwung in die Wimpern gebracht.

Und da ich nun spät am Abend auf einer Seite frisch getuschte Wimpern hatte, konnte ich auch gleich das letzte Produkt, ein 3-in-1 Mizellemwasser von REN ausprobieren. Ging so… Ich will nicht sagen es hat versagt, aber zunächst einmal war mein Auge mehr verschmiert mit Mascara, als dass wirklich was abgegangen ist. Auch nach einem Wattepad mehr, war es nicht wirklich befreit von der Mascara. Da bin ich mittlerweile durch Bioderma und sogar dem Mizellenwasser von Garnier eine schnellere Reinigung gewöhnt. Aber naja, da es auch eher eine Reisegröße ist, werden ich es einfach morgens für die Gesichtsreinigung benutzen und nicht zum Abschminken am Abend.

My Little Box März: Mein Fazit

Dies war nun meine dritte Box und leider bin ich in diesem Monat etwas enttäuschter, als zum Beispiel im Januar.  Nicht weil die Produkte der My Little Box März Box nicht gut ausgewählt sind, denn das Konzept finde ich nach wie vor klasse, sondern weil ich persönlich nicht wirklich von allen überzeugt bin. Das Highlight ist die Mascara und für das Beauty-Schwämmchen finde ich sicherlich auch Verwendung. Bürste und Flüssig-Blush landen leider in meiner Mädels-Verschenken-Kiste und das Mizellenwasser werde ich schon benutzen, aber nur damit es nicht im Müll landet. Jedoch muss ich nach langjähriger Boxen-Erfahrung sagen, es ist nicht immer jede Box ein Volltreffer bei allen Produkten. Mal eben mehr, mal weniger. Sicherlich freuen sich viele andere Abonnenten über Bürste, Wasser und Co.

Ich bin gespannt auf den nächsten Monat und verfolge jetzt schon wieder den Instagram Account, ob sich schon Hinweise auf das Thema im April in den Bildern verstecken. Wie findet ihr den Inhalt der My Little Box März? Habt ihr einen Liebling oder etwas was euch gar nicht gefällt?

xoxo
mupshimallow

You may also like

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.