Kerzen Liebe

Wer mir schon eine Weile auf Instagram folgt, wird wissen, dass ich gerne mal ein bisschen mit unterschiedlichen Duftkerzen zündel. Naja, ein bisschen ist tatsächlich untertrieben, eigentlich brennt jeden Abend ein anderer Duft.

Hätte mir das jemand vor zwei Jahren erzählt, hätte ich ihn lauthals ausgelacht. Ich weiß noch wie ich früher ungläubig meine Freundin angeschaut habe, als diese sofort nach dem betreten der Wohnung etliche Kerzen angezündet hat. Nun ja, nun bin ich selber so eine Verrückte-Kerzen-Lady, wie mein Freund mich manchmal liebevoll nennt.

Dabei ist er eigentlich Schuld an der ganzen Misere. Mein Freund ist strikter Nichtraucher, ich Raucherin die auch ab und an in der Wohnung raucht. Als wir nun noch nicht zusammen wohnten, wollte ich, dass die Wohnung natürlich nicht nach Rauch stinkt, sondern dass es überall gut riecht. Zuerst kaufte ich mir diese Anti-Tabak-Kerzen von DM, die dufteten nebenbei auch ganz nett. Irgendwann war ich dann bei einer Freundin und sieh hielt mir eine Yankee Candle unter die Nase. WOW, kein vergleich mit der DM Kerze. Praktisch, dass ich in Berlin wohne und gleich zwei Yankee Ladengeschäfte in meinem Bezirk hatte. So konnte ich mich erst einmal in Ruhe durchschnuppern und das erste große Glas war meins.

Mittlerweile bin ich allerdings nicht mehr so sehr von Yankee Candle überzeugt. Leider sind die Düfte die in Europa auf den Markt kommen selten mein Geschmack. Mich reizen dann eher immer die USA Düfte, an die man leider nur recht schwer herankommt.

Neben den Kerzen im Glas habe ich auch einige Wachs-Melts ausprobiert. Diese sind besonders praktisch, da man sie in kleinen Mengen kaufen kann und so schneller mal den duft wechseln kann, oder aber um einen Duft erst einmal au zu probieren, da die großen Gläser alle einen sehr stolzen Preis haben. Im Laufe der letzten zwei Jahre habe ich neben Yankee Candle auch einige andere Duftkerzen-Sorten ausprobiert. Village Candle, WoodWick, GrooseGreek, Colonial Candle und Bath and Body Works. Letztere haben sich zu meinen absoluten Lieblingen herauskristallisiert. Leider sind sie extrem schwer in Deutschland zu bekommen. Es gibt sage und schreibe nur 3 Geschäfte in ganz Europa (1x Schweden und 2x Polen) und fast genau so wenig mir bekannte Online-Shops.

Es bleibt also nur der leidige Weg über Ebay oder direkt in den USA zu bestellen. Natürlich wäre das ja auch zu einfach, denn BBW versendet nicht nach Europa. Leider muss man den Umweg über einen Weiterleitungsdienst gehen oder „Personal Shopping“ beauftragen. Ich nutze immer den ersten Weg, sprich ich habe seit ca. einem Jahr eine USA Lagerhaus Adresse im schönen Minden/Nevada. Wie das Ganze genau funktioniert, welche Gebühren man bezahlt und was Versand + Steuern kostet, schreibe ich gerne mal in einem separaten Post. Ab und an werde ich auch von meinen Lieblings-Düften ein paar Post mit Duftbeschreibungen machen oder euch meine Übersee-Bestellungen zeigen.

xoxo
mupshimallow

You may also like

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.